Datenschutzinformationen nach DSGVO und BDSG

Mit den folgenden Informationen möchte ich Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch mich und Ihre Rechte aus den Datenschutzgesetzen geben.
Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach dem beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich ist:
Ramon Mandel
Schulenburgstr. 10
13403 Berlin

Telefon: +49 30  49 89 36 15

Telefax: +49 30 49 87 08 21

E- Mail: Ramon.Mandel@ifv-berlin.de



2. Welche Quellen und Daten nutze ich?

Ich verarbeite personenbezogene Daten die ich im Rahmen meiner Geschäftsbeziehung von ihnen als mein Kunde erhalte.
Zudem verarbeite ich soweit für die Erbringung meiner Dienstleistung erforderlich, personenbezogene Daten die ich aus öffentlichen Quellen (z. B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Internet) zulässigerweise gewinne oder die mir von andern Dienstleistern, mit Ihrer Zustimmung, zur Verfügung gestellt wurden.

Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtsdatum und –ort und Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z. B. Ausweisdaten) und Authentifikationsdaten (z. B. Unterschrift). Weiterhin können dieses auch Auftragsdaten (z. B. Kreditwunsch, Immobilienvorgaben, Bankauswahl, Käuferauswahl) und Informationen über Ihre finanzielle Situation (z. B. Bonitätsdaten, Einkommen, Vermögen, Verbindlichkeiten) sowie Dokumentationsdaten (z. B. Beratungsprotokolle, E – Mail – Verkehr, Schriftverkehr) und andere, mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein


3. Wofür verarbeite ich Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Ich verarbeite personenbezogene Daten nach den Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

A) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)

Die Verarbeitung der erhobenen Daten erfolgt zur Erbringung der beantragten Dienstleistungen (z. B. Kreditwunsch, Immobiliendarlehen, Verkauf oder Erwerb einer Immobilie, Bausparvertrag, Anschlussfinanzierung) oder zur Vorbereitung eines entsprechenden Vertrags über eine Dienstleistung nach Ihrer Anfrage an mich.

B) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Soweit es erforderlich ist, verarbeite ich Ihre Daten über die eigentliche Aufgabe / Erfüllung des Vertrags hinaus, um das berechtigte Interesse von mir oder auch Dritten zu wahren.

Zum Beispiel:

- Das geltend machen rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten

- Verhinderung und Aufklärung von Straftaten

- Gewährleistung der IT – Sicherheit

C) Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)


Soweit Sie mir eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu bestimmten Zwecken erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer Erklärung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen widerrufen werden, dies gilt auch für Einwilligungen, die vor der Einführung der DSGVO am 25.05.2018 mir gegenüber erteilt wurden. Ein Widerruf der Einwilligung ändert nichts an der Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund dieser Einwilligung erhobenen Daten.


D) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben und im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 c und e DSGVO)


Als Einzelunternehmen unterliege ich diversen rechtlichen Verpflichtungen, das bedeutet gesetzlichen Anforderungen (z. B. Kreditwesengesetz, Geldwäschegesetz, Steuergesetze) sowie aufsichtstechnischen Vorgaben wie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).
Zu den Zwecken gehören unter anderem die Kreditwürdigkeitsprüfung, die Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention sowie die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten.

4. Wer bekommt meine Daten?

Ich stelle Ihre Daten, im Rahmen meiner vertraglich vereinbarten Tätigkeit, mit mir verbundenen Banken und Finanzierungspools (eine technische Plattform über die Finanzierungsanfragen, zuerst anonymisiert und später konkretisiert an deutsche Banken gesendet werden) zur Verfügung. Die jeweiligen Partner, die als Dienstleister oder Erfüllungsgehilfen fungieren, unterliegen, so wie ich, den Vorschriften des BDSG und der DSGVO und verpflichten sich, diese einzuhalten und zu beachten.
Die Banken verpflichten sich zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des Bankgeheimnisses. Die Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn gesetzliche Bestimmungen dies verlangen oder Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt haben.

Diese Stellen könnten zum Beispiel sein:

- Öffentliche Stellen wie Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Finanzbehörden und Strafverfolgungsbehörden bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.

- Andere Finanzdienstleistungsinstitute oder Banken an die ich, zur Erfüllung unseres Vertrags personenbezogene Daten übermitteln


5. Werden Daten an ein Drittland oder internationale Organisationen übermittelt?

Ich übermittle in der Regel keinerlei Daten an Länder außerhalb der EU oder an internationale Organisationen. Sollte sich in einem konkreten Fall hiervon eine Abweichung ergeben, werde ich Sie gesondert und exakt über die Gründe und den Vorgang informieren.

6. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ich verarbeite und speichere Ihre personenbezogenen Daten solange, wie es für die Erfüllung meiner vertraglichen Aufgaben notwendig ist. In der Regel erlischt unsere Geschäftsbeziehung mit Erfüllung des geschlossenen Vertrags oder durch dessen Kündigung, es sei denn, Sie wünschen, dass ich Sie in meine Kundendatenbank aufnehme um Sie auch in den kommenden Jahren zu betreuen und zu beraten. In diesem Fall führe ich die Speicherung Ihrer Daten bis zu Ihren Widerruf oder bis zum Erlöschen unserer Geschäftsbeziehung fort.
Sind die Daten nicht mehr zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Pflichten erforderlich, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren befristete Weiterverarbeitung und Speicherung ist erforderlich für folgende Zwecke:

- Erfüllung handelsrechtlicher und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (z. B. nach dem HGB, KWG, GwG, die Abgabenverordnung (AO) ). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung und Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

- Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen nach §§195 ff. BGB. Diese können bis zu 30 Jahre betragen, die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf:

- Auskunft nach Art 15 DSGVO

- Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

- Löschung nach Art. 17 DSGVO

- Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

- Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO

- Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

Beim Recht auf Löschung und auf Auskunft greifen die §§ 34 und 35 BDSG mit den entsprechenden Einschränkungen. Generell besteht, nach Art. 77 DSGVO i. V. m. §19 BDSG ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz.

8. Gibt es für mich Pflichten zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die ich für die Durchführung unseres Vertrags benötige oder zu deren Erhebung ich gesetzlich verpflichtet bin. Ohne diese Daten werde ich in der Regel nicht in der Lage sein, den vereinbarten Vertrag zu erfüllen oder mit Ihnen zu schließen.
Insbesondere im Hinblick auf die Vorgaben des Geldwäschegesetzes bin ich verpflichtet, Sie anhand Ihres Ausweisdokuments zu identifizieren und dabei Namen, Anschrift, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit sowie Ausweisdaten zu erheben. Damit ich die gesetzlichen Vorschriften erfüllen kann, müssen Sie mir die entsprechenden Informationen und Unterlagen zur Verfügung stellen und über, die Geschäftsbeziehung oder relevante Daten nach dem Geldwäschegesetz betreffende, Änderungen informieren.

9. Gibt es eine automatische Entscheidungsfindung?

Ich benutze keine automatische Entscheidungsfindung nach Art. 22 DSGVO, inwieweit von mir angefragte Banken und Finanzdienstleister diese Art der Entscheidungsfindung nutzen, entzieht sich meiner Kenntnis.